WANN DARF NICHT GEWICKELT WERDEN ?

In folgenden Fällen darf nicht gewickelt werden:

• Schwangere Frauen und stillende Mütter

• Wenn sich die Krampfader/n warm anfühlen gegenüber dem umliegenden Gewebe. Es könnte eine beginnende Venenentzündung vorliegen.

• Wenn sich die Krampfader/n heiß anfühlen, gegenüber dem umliegenden Gewebe Es könnte Trombosengefahr bestehen.

• Wenn der linke Knöchel geschwollen ist, ohne dass eine Verletzung vorliegt. Es könnte sich hier um eine Herzschwäche handeln.

• Bei Herzschwäche darf nicht gewickelt werden.

Bei Vorliegen von Krankheiten und nach Operationen ist die Zustimmung des Arztes erforderlich !

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer „Datenschutzerklärung“ am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.